Britz Camper im südlichen Afrika

BRITZ Mietwagen Mietbedingungen für Südafrika und Namibia

Bitte lesen Sie die folgenden allgemeinen Erläuterungen aufmerksam durch. Sie sind Bestandteil des Mietvertrages.

Übernahme des Mietwagens

Übernahme/Rückgabe Ihres Mietwagens erfolgen bei der gebuchten Station. Bei Buchung kann eine Zustellung/Abholung des Mietwagens zum/vom Hotel anfragt werden. Die Kosten hierfür sind vor Ort zu bezahlen.
Avis und Europcar Namibia: Bei der Übernahme erhalten Sie eine ca. 30 minütige Sicherheitseinführung in die Fahrweise auf Namibias Straßen. Die Teilnahme ist obligatorisch.
Europcar Namibia: Vor Ort wird eine Autorisation der Kreditkarte vorgenommen. Zusätzlich muss vor Ort das Negligence Liability Document unterschrieben werden.

Ausstattung Ihres Mietwagens
Wir bestätigen Ihnen die ausgeschriebenen Kategorien,jedoch nicht bestimmte Wagentypen. Es werden immer Beispielfahrzeuge genannt. Sollte die gebuchte Kategorie nicht zur Verfügung stehen, ist der Mietwagenanbieter verpflichtet, Ihnen ohne Aufpreis ein Fahrzeug der nächsthöheren Kategorie bereit zu stellen. Die Bezinkosten gehen zu Lasten des Mieters. Die Fahrzeugtypen können während der Saison wechseln. Die gebuchten Eigenschaften (z. B. Klimaanlage) bleiben erhalten.

Tracking-System – Erhöhte Sicherheit
Alle Fahrzeuge sind mit einem Tracking-System ausgerüstet, das in Notfällen oder bei Diebstahl Aufschluss über die Fahrstrecke und den Standort geben können. Die Vermieter können auch Geschwindigkeitsüberschreitungen erkennen, aufgrund dessen gegebenfalls der Versicherungsschutz erlischt.


Straßen-und Verkehrsinformationen
Südafrika: 60 km/h innerorts, 100 km/h auf Landstraßen, 120 km/h auf Schnellstraßen und Schritttempo in den Nationalparks. Es gilt Linksverkehr mit Rechtssteuerung. Das Straßennetz ist mit über 84.000 km gut ausgebaut, Nebenstraßen sind teils als Schotterpisten trotzdem gut befahrbar. Teilweise sind Mautgebühren zu entrichten. Das Anlegen von Sicherheitsgurten ist Vorschrift. Tankstellen sind in den Großstädten und an den großen Schnellstraßen 24 h geöffnet. Kreditkarten werden an Tankstellen meist nicht akzeptiert. Missachtungen der Verkehrsordnung werden streng geahndet. Bitte machen Sie sich deshalb mit den Regeln vertraut.
Namibia: 60 km/h innerorts, 60 km/h auf Schotterstraßen, 120 km/h auf geteerten Straßen. Es gilt Linksverkehr mit Rechtssteuerung. In Namibia sind die Straßen größtenteils Schotterpisten, die sich bei Regen schnell zu einer matschigen Fläche mit Spurrillen verwandeln. Bitte bedenken Sie daher bei Ihrer Reiseplanung, dass man nicht so schnell vorankommt, wie auf den gut ausgebauten Straßen im Nachbarland Südafrika. Das Anlegen von Sicherheitsgurten ist Vorschrift. Das Tankstellennetz ist nicht so weit verzweigt, daher sollte jede Tankmöglichkeit auf der Route genutzt werden. Wir empfehlen ein zweites Ersatzrad bei Buchung anzufragen. Muss ein Ersatzrad während der Anmietung zugestellt werden, fallen hierfür Gebühren pro zugestellten Kilometer an. Des Weiteren ist während der Regenzeit die Anmietung eines Allradfahrzeuges ratsam.
Botswana: 60 km/h innerorts, 120 km/h auf Landstraßen und maximal 40 km/h in Nationalparks und Wildreservaten. Es gilt Linksverkehr mit Rechtssteuerung. Das Straßennetz in Botswana besteht aus ca. 6.000 km asphaltierter Straße sowie 10.000 km Schotterstraßen und Pisten, die in der Regenzeit sehr schlammig werden können. Für Überlandfahrten und Fahrten in den Nationalparks empfiehlt sich die Anmietung eines Allradfahrzeuges. Tankstellen sind in den Städten und auf den wichtigsten Fernverbindungen ausreichend vorhanden. Es ist ratsam auf längeren Etappen jede Tankmöglichkeit zu nutzen die sich ergibt.

Mautgebüren
In der Region Gauteng werden Mautgebühren erhoben und elektronisch mit einer Plakette im Fahrzeug (E-Tag) erfasst. Die Abrechnung erfolgt ca. 1 Monat oder später nach Mietende über Ihre Kreditkarte. Bei Entfernung der Plakette wird eine Bearbeitungsgebühr erhoben. Mautgebühren für Namibia und Botswana sind an der Grenze in bar zu zahlen. Ebenso werden Gebühren bei Grenzüberschreitungen abhängig von der Länderplakette des Fahrzeuges berechnet. So kann z. B. ein in Südafrika angemietetes Auto eine Länderplakette von Namibia besitzen.

Führerschein
Jeder Fahrer muss im Besitz des Originals seines gültigen nationalen Führerscheins sein (nicht auf Probe). Die zusätzliche Mitnahme eines internationalen Führerscheins wird dringend empfohlen und ist für Namibia sowie Botswana obligatorisch. Keine Akzeptanz von alten grauen/ grünen Papierführerscheinen.

Kaution
Bei Fahrzeugübernahme müssen Sie eine Kaution mit einer gängigen Kreditkarte (z.B. Master- Card, VISA) hinterlegen. Der Mieter (= Fahrer) muss Inhaber der Kredikarte sein. Es werden keine Debit-Karten, bei Hertz zusätzlich keine American Express Kreditkarten in Namibia akzeptiert. Bei der Rückzahlung gehen eventuelle Umrechnungsverluste zu Ihren Lasten. Die Höhe entnehmen Sie der nebenstehenden Tabelle.


Nebenkosten
Eine Übersicht der möglichen Kosten, die vor Ort anfallen, finden Sie in der Tabelle rechts. Bei besonderen Verschmutzungen behält sich der Vermieter vor, eine Reinigungsgebühr zu erheben. Die Nebenkosten werden Ihnen nach Rückgabe des Mietwagens von Ihrer Kreditkarte abgezogen. Gebühren für Verkehrsdelikte können bis 3 Jahre nach Anmietung berechnet werden. Bitte bestehen Sie vor Ort auf die Aushändigung einer Endabrechnung. Nur so können evtl. Abrechnungsdifferenzen nach Reiseende geklärt werden.

Einwegmieten
Einwegmieten sind erlaubt. Die Gebühren finden Sie in der Tabelle rechts, zahlbar vor Ort.

Mindestmietdauer/Preisberechnung
Die Mindestmietdauer beträgt bei Avis, Hertz, Europcar 1 Tag, bei Britz 3 Tage. Im Mietvertrag entsprechen 24 Stunden 1 Tag. Die Tage werden ab der bei Wagenübernahme notierten Uhrzeit berechnet. Eine Überschreitung, selbst nur bei kurzer Dauer, führt zu einer Nachbelastung einer Tagesmiete. Verlängerungen werden zu gesonderten Raten direkt vom Vermieter berechnet. Bei Britz ist dies nicht der Fall. Es gibt keine 24 Stundenregelung, bitte beachten Sie jedoch die Öffnungszeiten der Stationen. Die Tageskosten für Verlängerungen weichen von den hier aufgeführten Raten ab und sind in der Regel höher.


Versicherungen
Bitte beachten Sie, dass die nachfolgenden Ausführungen lediglich einen Auszug der Versicherungsbedingungen der einzelnen Anbieter darstellen. Vor Ort erhalten Sie die ausführlichen Versicherungsbedingungen ausgehändigt, die Sie mit Ihrer Unterschrift auf dem Mietvertrag akzeptieren.


Versicherungsinhalt: Eingeschlossen ist eine Haftpflichtversicherung für Sach- und Personenschäden gegenüber Dritten sowie eine Kaskoversicherung für Schäden am eigenen Mietfahrzeug. Haftpflichtversicherung von mindestens EUR 1,7 Millionen über die Vermieter immer inklusive. In Südafrika, Namibia, Botswana gibt es keine Pflicht zur Haftpflichtversicherung. Die Haftpflichtversicherung des Vermieters Britz liegt unter der von DERTOUR festgelegten Mindestsumme von EUR 1,7 Millionen.


Britz: zur besseren Absicherung unserer Kunden hat DERTOUR eine Zusatz-Haftpflichtversicherung abgeschlossen, die die Gesamtdeckungssumme auf insgesamt EUR 1,7 Millionen erhöht:
a) im Schadensfall tritt zunächst die Haftpflichtversicherung des Vermieters bis zur Höhe der Deckungssumme ein.
b) Darüber hinausgehende Schäden deckt die zusätzliche Versicherung über ARISA Assurances S.A. bis zu maximal EUR 1,7 Millionen für Personenund Sachschäden ab. Der Versicherungsschutz endet im Maximum nach 90 Tagen. Als Anlaufstelle haben Sie einen deutschsprachigen Versicherer. Dies bedeutet für Sie im Schadensfall einen besonders kundenfreundlichen, deutschsprachigen Schriftverkehr und eine schnelle Bearbeitungszeit. Bitte denken Sie daran, dass Sie im Versicherungsfall verpflichtet sind, folgende Versicherung unverzüglich zu informieren.


ARISA Assurances S.A.
5, rue Eugéne Ruppert
L-2453 Luxembourg
Fax +352 2629 4093


Die Vermieter Avis, Europcar und Hertz haben eine Haftpflichtversicherung abgeschlossen, deren Deckungssumme mindestens auf dem DERTOURStandard von EUR 1,7 Millionen liegt. Die gesamte Schadensabwicklung erfolgt über die Vermieter.
Kaskoversicherung inklusive: Die erläuterte Haftpflichtversicherung deckt keine Schäden am eigenen Fahrzeug. Hierfür tritt die Kaskoversicherung ein. Diese ist je nach Vermieter unterschiedlich, siehe siehe weiter unten. Bei allen Vermietern ist durch den jeweiligen Vermieter eine umfassende Kaskoversicherung ohne Selbstbeteiligung im Schadensfall eingeschlossen. Diese Versicherung schließt darüber hinaus Schäden an Reifen, Glas und Unterboden (jedoch nicht Folgeschäden an Motor und Aggregaten), sowie Schäden durch Wasser und Sand in unbegrenzter Höhe ein. Die Schadensabwicklung erfolgt durch den Vermieter.

Im Falle eines Schadens müssen vor Ort folgende Punkte unbedingt eingehalten werden:

  • innerhalb von 24 Stunden die Mietstation benachrichtigen und rückversichern, welche Unterlagen benötigt werden.
  • sofern ein Unfallgegner beteiligt ist, innerhalb von 24 Stunden die Polizei rufen und einen Polizeibericht im Bezirk des Unfallortes erstellen lassen
  • bei der Fahrzeugrückgabe einen Schadensbericht von der Mietstation erstellen und unterschreiben lassen.


Versicherungsausschlüsse: In folgenden Fällen ist eine Erstattung bei allen Anbietern ausgeschlossen:

  • wenn vorsätzliches Handeln, Trunkenheit am Steuer oder Bewusstseinsstörungen durch Medikamente oder Drogen vorliegen
  • der Wagenschlüssel verloren/beschädigt wurde
  • wenn Mietbedingungen/Mietkonditionen missachtet worden sind
  • wenn Fahren auf für die Fahrzeugkategorie ungeeigneten, unbefestigten Straßen den Schaden verursacht hat
  • wenn Privatgegenstände durch einen Unfall beschädigt, aus dem Auto gestohlen wurden oder abhanden gekommen sind
  • ebenfalls von der Erstattung ausgeschlossen sind: Folgekosten wie z. B. Abschleppkosten, Telefon- und Handygebühren, Übernachtungskosten, Gutachterkosten, Folgeschäden durch unsachgemäße Behandlung (z. B. Kupplungsschäden, falsche Betankung), Bearbeitungsgebühren der Vermieter.

 

Umbuchung/Stornierung
Für Umbuchungen enstehen EUR 26 Gebühren. Änderungen der Fahrzeugkategorie oder Verlängerung der Mietdauer vor Ort sind direkt mit dem Vermieter zu örtlichen Konditionen abzuschließen. Keine Erstattung bei verspäteter Übernahme/ früherer Rückgabe des Wagens.


Bonusprogramme
Die Anrechnung von Bonus-Meilen auf Meilen-Programme von Fluggesellschaften ist nicht möglich.

 britz mietwagen mietkonditionen


BRITZ Camper Mietbedingungen für Südafrika und Namibia

Übernahme Ihres Wohn-/Campmobils

Für Anmietungen in Namibia empfehlen wir aufgrund der speziellen Straßenverhältnisse (Schotterpisten) eine Übernachtung in Windhoek, damit Sie am nächsten Tag erhohlt zur ersten Etappe starten können.
Die Stationen von Britz, Maui und KEA sind von Montag bis Freitag von 8 -16:30 Uhr sowie Samstag bis Sonntag von 8-16 Uhr geöffnet. Für Übernahmen/Rückgaben am Samstag von 13-16 Uhr und Sonntag von 8-16 Uhr entstehen Gebühren in Höhe von ZAR/NAD 500 jeweils bei Abholung und Rückgabe. Transfers ab/bis Flughafen und innerhalb 25 km zu den Stationen sind kostenlos möglich. Es besteht die Möglichkeit Gepäck zu deponieren. In den Stationen in Johannesburg und Windhoek gibt es Duschmöglichkeiten. In Johannesburg gibt es zusätzlich die Möglichkeit am ersten oder letzten Miettag kostenlos im Britz-, Maui-, KEA-Gästehaus zu übernachten.
Die Stationen von Avis in Johannesburg/ Kempton Park hat von Montag bis Sonntag von 8-17 Uhr geöffnet. Transfers ab/bis Flughafen und innerhalb 30 km von Johannesburg sind kostenlos möglich. Die Stationen in Windhoek liegen am Flughafen sowie in der Stadt und haben von Montag bis Freitag von 8-19 Uhr sowie Samstag und Sonntag von 9-12 Uhr geöffnet. Die Stationen in Maun und Kasane haben von Montag bis Freitag von 8-17 Uhr geöffnet. Planen Sie für die Übernahme ca. 2-3 Stunden ein, weil die komplette Camperausstattung kontrolliert und erklärt wird. Kontrollieren Sie bei Übernahme die Tankbefüllung und lassen Sie sich diese quittieren. Achten Sie bei der Rückgabe darauf, dass das Camp-/oder Wohnmobil mit gleicher Befüllung abgegeben wird, um eine Nachbelastung zu vermeiden.


Ausstattung der Wohn-/Campmobile
Zur Campingausstattung von Britz, Maui und KEA gehören folgende Dinge: Bettwäsche, Schlafsäcke, Handtücher, Geschirr, Ess- und Kochbesteck, Grillzange, Grillrost (auf Anfrage), Töpfe, Schneidebrett, Pfannen,Wasserkessel, Dosen- und Flaschenöffner, Kehrschaufel mit Handbesen,Wasserschlauch, Lampe mit 12 V Anschluss, Spaten, Feuerlöscher, Campingtisch und -stühle, 1 gefüllte Gasflasche mit Kocheraufsatz.
Die Avis Fahrzeuge sind wie folgt ausgestattet: Leselampen an den Betten, Bettwäsche, Handtücher, Geschirr, Ess- und Kochbesteck, Töpfe, Schneidebrett, Pfannen,Wasserkessel, Dosen- und Flaschenöffner, Gaskocher, Campingtisch und -stühle, Grillzubehör, Gasanzünder, Feuerholzaufbewarung, Feuerlöscher. Die Ausstattung wird der Belegung des Fahrzeuges angepasst mit entsprechender Anzahl Handtüchern, Bettwäsche usw. Bitte die Wohn-und Campmobile daher immer mit der Anzahl den tatsächlich reisenden Personeneinbuchen. Die Campingausstattung ist bei allen Vermietern nicht im Versicherungsschutz inkludiert.

Tracking-System – Erhöhte Sicherheit
Alle Fahrzeuge sind mit einem Tracking- System ausgerüstet, die in Notfällen oder bei Diebstahl Aufschluss über die Fahrstrecke und den Standort geben können. Die Vermieter können auch Geschwindigkeitsüberschreitungen erkennen aufgrund dessen gegebenfalls der Versicherungsschutz erlischt.

Erlaubte Fahrgebiete
Die 2-Rad angetriebenen Fahrzeuge von Maui sind nur auf geeigneten, registrierten Straßen und in Tierparks erlaubt. Diese dürfen nur in Südafrika, Lesotho und Swaziland gefahren werden. Der Fahrer haftet für Schäden bei Nichtbeachtung. Bei Grenzüberschreitungen (nur für Allradfahrzeuge) von Südafrika/Namibia nach Simbabwe, Sambia, Botswana und Mosambik sind folgende Fahrgebiete festgelegt:
Simbabwe: Fahrten bis Harare.
Sambia: Fahrten bis Livingstone.
Mosambik: Fahrten bis Vilanculos
Es fallen Gebühren laut Tabelle an. Die Vermieter berechnen die Gebühr nur einmalig pro Anmietung, egal wieviele Grenzüberschreitungen anfallen. Grenzeüberschreitungen müssen vor Mietbeginn angemeldet werden. Insbesondere für Simbabwe
ist eine kurzfristige Bestätigung vor Ort nicht möglich. Für Grenzüberschreitungen nach Sambia und Simbabwe müssen bei Buchung die Führerscheinkopien und Reisepasskopien aller Fahrer vorab übermittelt werden.

Geschwindigkeitsbegrenzungen
Südafrika: 60 km/h in Ortschaften, 120 km/h auf Schnellstraßen.
Namibia: 60 km/h
Botswana: 60 km/h innerorts, 120 km/h auf Landstraßen.
In allen Tierparks: 20 km/h
Es herrscht Linksverkehr mit Rechtssteuerung. Gut ausgebautes Straßennetz. In Namibia und Botswana größtenteils jedoch als Schotterpisten. Das Anlegen von Sicherheitsgurten auf den vorderen Sitzen ist Vorschrift. Tankstellen sind in Südafrika in den Großstädten und an den großen Schnellstraßen 24 Stunden geöffnet. In Namibia ist das Tankstellennetz nicht so weit verzweigt. Es werden selten Kreditkarten an Tankstellen akzeptiert. In Botswana ist es ratsam auf längeren Etappen jede Tankmöglichkeit zu nutzen, die sich ergibt.

Mautgebühren
In der Region Gauteng werden Mautgebühren erhoben und elektronisch erfasst. Bei Britz, Maui und KEA werden für Anmietungen und Rückgaben in Johannesburg ZAR 150 Bearbeitungsgebühren berechnet und die tatsächlich angefallen Mautgebühren am Ende der Miete dazugerechnet. Bei Avis erfolgt die Abrechnung der tatsächlich genutzen Mautstrecke ca. 1 Monat oder später nach Mietende über Ihre Kreditkarte. Mautgebühren für Namibia und Botswana sind an der Grenze in bar zu zahlen.

Campingplätze
Übernachten dürfen Sie nur auf Campingplätzen, wild campen ist strikt verboten. Informationen hierzu erhalten Sie von den Fremdenverkehrsämtern sowie vor Ort bei Übernahme der Fahrzeuge von den Vermietern. In den Fahrzeugen liegen Verzeichnisse der Campingplätze aus. Planen Sie Ihre Tagesetappen so, dass Sie vor Einbruch der Dunkelheit Ihren Übernachtungsort erreichen.

Führerschein
Jeder Fahrer muss im Besitz des Originals seines gültigen nationalen Führerscheins sein( nicht auf Probe). Zusätzlich wird die Mitnahme eines internationalen Führerscheins dringend empfohlen, da die Polizei bei Kontrollen nur den internationalen Führerschein akzeptiert. In Namibia ist dieser obligatorisch.

Kaution
Es muss eine Kaution mit einer Kreditkarte hinterlegt werden. Die Höhe der Kaution entnehmen Sie der Tabelle unten. Die Kaution wird von der Kreditkarte abgebucht und nach Abgabe abzüglich der Nebenkosten erstattet. Währungsdifferenzen werden vom Mieter getragen. Bitte prüfen Sie vor Abreise, ob das Limit Ihrer Kreditkarte ausreicht. Der Mieter (= Fahrer) muss auch der Inhaber der Kreditkarte sein. Folgende Kreditkarten werden akzeptiert:
Britz, Maui, KEA: VISA und MasterCard. Avis: Visa, MasterCard, American Express, Diners Card.

Einwegmieten
Einwegmieten sind erlaubt. Es gibt unterschiedliche Gebühren (siehe Tabelle unten).

Mindestmietdauer/Preisberechnung
Die Mindestmietdauer beträgt bei Britz, KEA, Maui und Avis 7 Tage. Anmiet- und Rückgabetag gelten jeweils als ein voller Miettag. Eine Verlängerung der Mietdauer vor Ort wird direkt bezahlt. Die Mietkosten sind in der Regel höher, als hier ausgeschrieben. Es gibt keine 24 Stundenregelung wie bei Mietwagen, d. h. das Fahrzeug kann am 1. Miettag Morgens angemietet und am letzten Miettag abends abgegeben, werden ohne dass ein zusätzlicher Miettag berechnet wird. Bitte beachten Sie jedoch die Öffnungszeiten der Stationen. Bei Saisonüberschneidungen gilt der Preis zum Beginn der Miete für die gesamte Dauer (Anfangszeitberechnung).

Versicherungen
Bitte beachten Sie, dass die nachfolgenden Ausführungen lediglich ein Auszug der Versicherungsbedingungen des Anbieters darstellen. Vor Ort erhalten Sie die ausführlichen Versicherungsbedingungen ausgehändigt, die Sie mit Ihrer Unterschrift auf dem Mietvertrag akzeptieren.

Versicherungsinhalt: Eingeschlossen ist eine Haftpflichtversicherung für Sach- und Personenschäden gegenüber Dritten sowie eine Kaskoversicherung für Schäden am eigenen Fahrzeug. Haftpflichtversicherung von mindestens EUR 1,7 Millionen inklusive (bei Paket A:Standard und Paket B: All Inclusive): In Südafrika und Namibia gibt es keine Pflicht zur Haftpflichtversicherung. Die Haftpflichtversicherungen der Vermieter Britz, Maui und KEA liegen unter der von DERTOUR festgelegten
Mindestsumme von 1,7 Mio. Euro. Britz, Maui, KEA: zur besseren Absicherung unserer Kunden hat DERTOUR eine Zusatz-Haftpflichtversicherung abgeschlossen, die die Gesamtdeckungssumme auf insgesamt EUR 1,7 Millionen erhöht:
a) im Schadensfall tritt zunächst die Haftpflichtversicherung des Vermieters bis zur Höhe der Deckungssumme ein.
b) Darüber hinausgehende Schäden deckt die zusätzliche Versicherung über ARISA Assurances S.A. bis zu maximal EUR 1,7 Millionen für Personen- und Sachschäden ab. Der Versicherungsschutz endet im Maximum nach 90 Tagen.

Als Anlaufstelle haben Sie einen deutschsprachigen Versicherer. Dies bedeutet für Sie im Schadensfall einen besonders kundenfreundlichen, deutschsprachigen Schriftverkehr und eine schnelle Bearbeitungszeit. Bitte denken Sie daran, dass Sie im Versicherungsfall verpflichtet sind,
ARISA Assurances S.A.
5, rue Eugéne Ruppert
L-2453 Luxembourg
Fax +352 2629 4093
unverzüglich zu informieren.

Der Vermieter Avis hat eine Haftpflichtversicherung abgeschlossen, die mindestens auf der von DERTOUR festgelegten Mindestsumme von EUR 1,7 Mio. liegt. Die gesamte Schadensabwicklung erfolgt über den Vermieter.
Kaskoversicherung: Die erläuterte Haftpflichtversicherung deckt keine Schäden am eigenen Fahrzeug. Hierfür tritt die Kaskoversicherung ein, die in der Regel eine Selbstbeteiligung beinhaltet (Paket A: Standard).
Paket A: Standard: Kasko- und Haftpflichtversicherung sind im Mietpreis eingeschlossen und decken Unfall, Einbruch und Diebstahl. Die Selbstbeteiligung beträgt je nach Vermieter ZAR/N$ 20.000 - 45.000.
Paket B: All-Inclusive: Mit dieser Versicherung bieten Britz, Maui, KEA und Avis die Möglichkeit zur Absicherung ohne Selbstbeteiligung.
Diese Versicherung ist im voraus zum Zeitpunkt der Buchung zubuchbar und inkludiert Dachaufbauten, Unterbodenschäden, Reifen, Windschutzscheiben und Radio. Bei Avis ist zusätzlich die komplette Campingausstattung abgedeckt. Weitere Informationen siehe Tabelle unten.
Insassen-Haftplichtversicherung: Es gibt keinen Versicherungsschutz für Personenschäden im eigenen Fahrzeug. Diese ist nicht inkludiert und kann auch vor Ort nicht gebucht werden. Wir empfehlen den Abschluss einer privaten Auslandskrankenversicherung.

Umbuchung
Umbuchung: Kosten für Umbuchung EUR 26 (siehe Reisebedingungen). Keine Erstattung bei früherer Rückgabe des Fahrzeugs.

Bonusprogramme
Eine Anrechnung auf Bonus-Meilen auf die Meilenprogramme von Fluggesellschaften ist nicht möglich.

britz kea mietkonditionen

Generell kein Versicherungsschutz (unter folgenden Bedingungen haftet der Fahrer mit der vollen Schadenssumme): Verstöße gegen die Mietbedingungen; Fahren mit überhöhter Geschwindigkeit; Fahren durch einen nicht angemeldeten Fahrer unter 21 Jahren oder ohne Führerschein, fahrlässiges, mutwilliges oder rücksichtsloses Fahren; Fahren unter Alkohol- oder Drogeneinfluss; Fahren auf einer nicht zugelassenen Straße;Wasser- und Feuerschäden; Schäden aufgrund unsachgemäßer Handhabung des (Allrad-)Fahrzeuges (z. B. schnelles Fahren mit aktivierter Differenzialsperre, Einlegen des Allradgangs auf Teerstraßen, Kupplungsschäden); Schäden die durch das Stehen auf dem Dach herbei geführt werden; Herausfahren des Fahrzeuges aus Südafrika bzw. Namibia ohne schriftliche Genehmigung, Fahren auf für das Fahrzeug nicht geeigneten Privatstraßen (außer Zufahrtsstraßen zu Lodges bzw. Hotels) und auf öffentlichen Straßen, die für die Fahrzeugkategorie nicht geeignet sind, z. B. die mit einem Hinweisschild zur ausschließlichen Benutzung per Allradfahrzeug gekennzeichnet sind; wenn Unfall bzw. Schaden nicht innerhalb von 24 Stunden bei der Polizei und der Mietstation angezeigt wird. Abschlepp-, Bergungs- und Folgekosten sind nicht inklusive.Weitere Mietbedingungen und Gründe für Versichungsausschluss siehe Rückseite des Mietvertrages vor Ort.Wenn aufgrund eines Unfalls oder der vorher genannten Gründe die Zustellung eines Ersatzfahrzeuges nötig ist, entstehen Zusatzkosten für die Zustellung. Avis, Britz, Maui, KEA: Es ist ein erneuter Abschluss des Mietvertrages inkl. aller Gebühren und ein erneuter Abschluss der Versicherung notwendig zu örtlichen Konditionen. Gut zu wissen: ZAR = Abkürzung für Südafrikanischer Rand, diese Kosten fallen in Südafrika an. N$ = Abkürzung für Namibia Dollar, diese Kosten fallen in Namibia an. Stand Oktober 2015, Änderungen vorbehalten.

AVIS Südafrika / Namibia
avis image 204x145

BUDGET Südafrika / Namibia
budget image 204x145

EUROPCAR Südafrika/ Namibia
europca image 204x145

MAUI Südafrika / Namibia
maui image 204x145

AVIS Safari Camper
avis safari image 204x145

Britz Südafrika / Namibia
britz kea image 204x145